Blog
Home / Blog / Warum denn Rhetorik lernen?

Warum denn Rhetorik lernen?

0

Rhetorik ist erlernbar. Doch wie definiert der Experte den Begriff Rhetorik?

Ist es „Die Kunst der Rede“? Ist es „Richtig sprechen können“? Es ist mehr. Einer meiner Trainer brachte es vor Jahren auf den Punkt. Seine Definition:

„Rhetorik ist die Kunst der freien und überzeugenden Rede!“

Und das ist es im Kern. Wir möchten Menschen von unserer Meinung überzeugen. Wir wollen dass wir gehört werden. Und verstanden. Auch möchten wir gerne akzeptiert werden.

Die Rhetorik ist das ideale Mittel, um genau das zu erreichen. Aber bitte immer fair. Das übrigens betone ich in jedem Seminar. Wenn wir mit dem Wort zu tun haben, dann sollten wir uns immer wieder vor Augen führen, dass wir es mit einer Macht zu tun haben. Ja, im Umgang mit dem Wort haben wir es mit einer mächtigen Macht zu tun. Nicht nur wir als Deutsche brauchen einige Jahrzehnte zurückschauen. Auch andere Völker haben ähnliches erlebt. Da, wo einer begann mit dem Wort unter Anwendung unfairer Methoden Menschen für seine Ziele zu gewinnen, wurde es zu einer Mördergrube. Das dritte Reich zeigt uns das in anschaulicher Form. Mit der Macht des Wortes wurden Abermillion Menschen in den Tod und Leid geführt.

Andererseits können Worte gut tun. Sind wie Medizin. Da wo wir Menschen für ihre Werke loben. Da, wo wir ernstgemeinte Komplimente verteilen. Ohne Hintergedanken. Oder da, wo wir Menschen einfach motivieren, mehr aus sich herauszuholen weil wir wissen, dass sie es können. Da tun wir Gutes mit dem Wort.

Warum die Kunst der Rhetorik erlernen? Um in erster Linie zu lernen, wie ich mit dem Wort umgehe. Natürlich hat die Rhetorik noch andere Facetten. Doch der Umgang mit dem Wort ist eine der wichtigen Basics die jemand lernen sollte.

Ich freue mich darauf, Sie in einem unserer Seminare persönlich kennenlernen zu dürfen.

 

Facebook

Twitter

YouTube