Blog
Home / Blog / Rhetorik ist nicht langweilig

Rhetorik ist nicht langweilig

0

„Das hätte ich nicht gedacht. Das ein Rhetorik-Seminar so interessant und augenöffnend sein kann!“

Original-Zitat einer Teilnehmerin vor einigen Wochen. Während der Vorstellungsrunde meinte sie: „Na ja, mein Chef meinte ich soll mir das mal antun. Täte mir gut. – Also hab ich mich schweren Herzens angemeldet. Doch im Grunde genommen erwarte ich nichts von diesem Tag. Ich weiß nur eins: In meinem Büro türmen sich die Projekte und ich spüre in mir den E-Mail-Counter der in meinem E-Mail-Programm die eingehenden Mails zählt.“

Als wir uns beim Mittagessen gegenüber sassen, revidierte sie ihre Meinung. „Was ich bis jetzt schon mitbekommen habe war einfach nur Super. Ich habe eine Menge über mich erfahren. habe mich in manch einer Redesituation wieder entdeckt. Und weiß jetzt auch warum mich mein Chef zu ihnen geschickt hat.“ Mittlerweile besuchte diese Dame auch dass Fortgeschrittenenseminar.

Rhetorik ist absolut nicht langweilig. Es geht in der Rhetorik zwar hauptsächlich um das freie Reden vor Gruppen. Aus all den Übungen gibt es Nebeneffekte: Die neue Sprechweise überträgt sich auch auf meine alltäglichen zwischenmenschlichen Gespräche. Und jeder stellt fest: Damit kann ich nur positiv punkten.

Sie werden z. B. aus der Veranstaltung „Begeisternde Rhetorik 1: Frei und überzeugend sprechen“ Praktiken in den Bereichen Mimik und Gestik, Blickkontakt, Modulation .,.. kennenlernen. Und wenn diese Praktiken immer mehr in Fleisch und Blut übergehen, dann bleibt es gar nicht aus, diese auch in Meetings, Besprechungen und Workshops einzusetzen.

Bei all dem was mir Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Rückmeldung geben: Ich kann alles nur bestätigen. Denn ich bin denselben Weg gegangen. Habe genau diese Erfahrungen nach und nach am eigenen Leib erfahren. Und ich blicke dankbar auf viele Situationen meines Lebens zurück.

Glauben Sie mir: Das ist alles andere als langweilig.

Facebook

Twitter

YouTube