Blog
Home / Blog / Auf einmal wird anderes wichtig

Auf einmal wird anderes wichtig

0

Die vergangenen drei Wochen waren keine einfache Zeit. Genau drei Personen haben im genannten Zeitraum eine Diagnose auf Krebs bekommen. Zwei davon mit keinen sehr guten Aussichten.

Was wollen Sie dann in einem solchen Moment sagen? Nun hat meine Frau vor 16 Jahren teilweise dasselbe Schicksal ereilt. Sie bekam eines Tages die Diagnose „Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs“. Und was geschieht? Wenn diese Diagnose bzw. eine solche Aussage in den Raum gestellt wird, ändert sich schlagartig das ganze Leben.

So auch bei einem meiner Bekannten, der vor drei Wochen als erster die Diagnose bekam. Bösartiger Tumor an der Niere. Schlimm. Sehr schlimm. In wenigen Jahren tritt er seinen Lebensabend an. Auf einmal ist vieles in Frage gestellt. Doch ein Satz ist mir bei ihm hängen geblieben: „Siggi, wenn du diese Diagnose bekommst – und ich bin ja mittlerweile auch schon operiert worden – werden auf einmal ganz andere Dinge im Leben wichtig.“ Familie. Das eigene Leben. Lebenszeit. All das kommt plötzlich in den Vordergrund. Bekommt einen anderen Stellenwert.

Es ist interessant, wie sich die Kommunikation ändert. Ich spüre im Reden das Haschen nach dem Grashalm, der so viel Sicherheit geben soll, dass die Krankheit vorbeizieht.

Meiner Frau wurde damals eine Gewebeprobe entnommen. Dann mussten wir eine Woche warten. Diese Woche war mit das schlimmste was wir erlebten. Diese Ungewissheit. Bangen, Hoffen und Beten. Das Ergebnis war für uns erleichternd: Fehldiagnose. Trotzdem musste meine Frau operiert werden. Doch allein die Tatsache, dass Gevatter Tod bei uns an die Tür geklopft hatte, war für uns Anlass genug, intensiver über das Leben nachzudenken.

Was lernen wir davon? Reden wir darüber. Über das was das Leben ausmacht. Aber auch das der Tod kommt. Todsicher. Er gehört zum Leben dazu wie das Leben. Wenn wir ihn in unsere Gespräche mit einbeziehen, bekommen wir evtl. eine andere Beziehung zu ihm.

Und denken wir an das Leben. Das eine Leben welches wir haben.

Versuchen wir es.

 

Facebook

Twitter

YouTube